Aktuell sind 31 Gäste und keine Mitglieder online

ÜBUNGEN

Die Aufgabe einer Feuerwehr ist es, bei Bränden, Unfällen, Überschwemmungen und ähnlichen Ereignissen Hilfe zu leisten, d. h. Menschen, Tiere und Sachwerte zu retten, zu schützen und zu bergen. Hauptsache ist jedoch das Retten, das Priorität vor allen anderen Aufgaben hat. Um für jeden Ernstfall gerüstet zu sein, müssen die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Oberaich zahlreiche Übungen absolvieren. Vom harten Konditionstest mit Atemschutz, Personenrettungen bis zu Bränden aller Art, muss alles immer wieder geübt werden. Ohne Übungen gibt es keine schlagkräftige Feuerwehr. Alle Handgriffe müssen sitzen, sie müssen ständig für den Ernstfall geprobt werden. Dazu kommen aufwändige, teils recht komplizierte technische Geräte, mit denen man sich auch nur durch ständiges Üben vertraut machen kann. Nur die Praxis allein ist jedoch zu wenig: Heute nehmen die theoretischen Fortbildungen, einen großen Teil der Übungstätigkeit in Anspruch. Schließlich geht es darum, dass sich die Bevölkerung auf die Feuerwehr verlassen kann. Im Ernstfall weiß dann jeder was er zu tun hat!

Übungen werden durchgeführt um die Schlagkraft der Feuerwehr zu erhöhen.

Derzeit werden bei der Freiwilligen Feuerwehr Oberaich jeweils Mittwochs Übungen durchgeführt. Wir treffen uns um 18.00 Uhr beim Rüsthaus der FF Oberaich. Bei diesen Übungen wird auch die Kameradschaftspflege groß geschrieben. Wenn Sie Interesse am Feuerwehrwesen haben, bereit sind anderen in Not geratenen Mitmenschen zu helfen, wir können immer wieder eine Verstärkung gebrauchen. Schauen Sie doch einfach an den Übungstagen vorbei, oder nehmen sie doch einfach mit uns Kontakt auf. Und Sie werden bei uns erfahren was es für jeden einzelnen Kameraden heißt: "Füreinander da zu sein!"

Abschnittsübung - 19. Oktober 2016

newsAbschnittsübung bei Austria Draht

Am 19. Oktober 2016 fand die jährliche Übung des Feuerwehrabschnittes 01 (Bruck an der Mur) des Bereichsfeuerwehrverbandes Bruck im Werksgelände der Firma Voestalpine Wire Austria statt. Als Übungsverantwortliche und Übungsvorbereiter zeichneten sich der zuständige Abschnittskommandant ABI Jürgen Rachwalik, der Betriebsfeuerwehrkommandant der VA Wire Austria HBI Anton de Monte sowie Oberbrandinspektor Klaus Kreimer von der Stadtfeuerwehr Bruck aus. Übungsannahme war ein Brand im Zentralmagazin mit zwei vermissten Personen. Die Alarmierung der zuständigen Betriebsfeuerwehr erfolgte von der Landesleitzentrale „Florian“ Steiermark um 17:05 Uhr mit dem Einsatzbefehl:........    lesen bilder

Tunnelübung - 8. April 2016

newsTunnelübung S6 Tunnelkette Bruck/Mur
 
Verkehrsunfall mit mehreren Fahrzeugen auf der S6 im Tunnel Bruck in der Nordröhre - Personen eingeklemmt und starke Rauchentwicklung! Zum Glück handelte es sich bei dieser Alarmmeldung der Landesleitzentrale "Florian" Steiermark nur um eine Übung. Die Tunnelportalfeuerwehren Bruck a.d. Mur, Oberaich, Picheldorf und Niklasdorf sowie das Atemschutzfahrzeug BFV Bruck wurden am 08.04.2016 gegen 19:50 Uhr zu dieser Übung alarmiert. Laut Tunnelalarmplan rückten die Feuerwehren zum Einsatzort aus. Seites der Feuerwehr Oberaich wurde die Einsatzabschnittsleitung 2 (EAS02) vor der Röhre Süd und seitens der Feuerwehr Bruck die Einsatzabschnittsleitung 1 (EAS01) vor der Südröhre errichtet......       lesen bilder

Brandversuche im Brucker Tunnel -

newsBrandversuche im Tunnel Bruck

Am 05.04.2016 mit Beginn um 20:00 Uhr fanden auf der S6 im neu sanierten “Tunnel Bruck“ und “Tunnel St. Ruprecht“ gesetzlich vorgeschriebene Brandversuche der Asfinag statt. Bei diesen Brandversuchen war die Feuerwehr Oberaich mit MTFA und RLF- Tunnel 2000 zur Brandsicherheitswache im Einsatz. Es wurde jeweils ein Brandversuch im Ostportal und im Westportal der Tunnelröhre getestet. Ziel dieser Versuche ist es den Rauchabzug und das Verhalten des Rauches im Ernstfall zu testen. Alle Versuche funktionierten reibungslos. Die Feuerwehr Oberaich konnte um 01:00 Uhr früh wieder in das Feuerwehrhaus einrücken.   lesen bilder

Abschnittsübung - 24. August 2015

newsAm Montagabend wurde die Hauptplatzgarage für eine groß angelegte Feuerwehrübung der Brucker Feuerwehren gesperrt. Als Übungsannahme galt ein PKW-Brand in der Tiefgarage mit sieben vermissten Personen. Die Übung wurde vom Brandinspektor Daniel Schmidt und Abschnittsbrandinspektor Jürgen Rachwalik organisiert. Von den Einsatzkräften wird heutzutage erwartet, ein vielseitiges und umfassendes Einsatzspektrum abzudecken. Übungen werden daher im Besonderen dazu genutzt Synergien in der übergreifenden Einsatztätigkeit auch mit anderen Einsatzorganisationen zu perfektionieren, um so die Zusammenarbeit für den Ernstfall proben. Bei der Abschnittsübung in der Hauptplatzgarage waren fünf Feuerwehren - die Stadtfeuerwehr Bruck, die Feuerwehren Oberaich und Picheldorf sowie die beiden Werksfeuerwehren Norske Skog und Austria Draht - mit insgesamt 70 Einsatzkräften im Löscheinsatz.......     lesen-bilder

Großübung - 19. April 2015

newsAm 19. April 2015 fand die jährliche Großübung vom Roten Kreuz Bruck an der Mur in Oberaich, nördlich der Kirl Alm statt. Übungsannahme war ein Verkehrsunfall wobei ein Auto in eine Radfahrgruppe gefahren ist. 15 Personen waren zum Teil schwer verletzt. Die Feuerwehr Oberaich unterstützte das Rote Kreuz bei der Menschenrettung der eingeklemmten Personen im Fahrzeug, bei der Verletztenbetreuung sowie beim Freimachen der Forststraße. Wieder einmal wurde die gute Zusammenarbeit von Feuerwehr und Rettung unter Beweis gestellt.     bilder

F.u.B. Übung in Oberaich - 24. Mai 2014

newsDie diesjährige F.u.B. ‐ Übung fand am 24. Mai 2014 im Löschbereich der Freiwilligen Feuerwehr Oberaich statt.
Am Anfang hatten wir noch schönes Wetter, das sich aber im Laufe der Übung zum Regen hin wendete. Trotz der widrigen Wetterverhältnisse wurde die Übung zur Zufriedenheit aller Beteiligten mit den festgesetzten Zielen erfolgreich abgeschlossen. Bei der diesjährigen F.u.B. Übung waren ca. 270 Feuerwehrmänner aus dem Bereichsverband Bruck an der Mur beteiligt. Mit dabei natürlich auch der Rettungsdienst und ein Polizeihubschrauber des Innenministeriums. Anschließend gab es für alle Beteiligten im Rüsthaus der FF Oberaich eine warme Mahlzeit und Getränke. Es wurde ausgiebig und anregend analysiert und diskutiert, wobei auch die Kameradschaftspflege sicher nicht zu kurz kam.     lesen-bilder

Suchaktion im Gebiet Schierling - 5. Oktober 2013

Die FF- Oberaich führte am Samstag, dem 5. Oktober 2013 eine Übung gemeinsam mit der Bergrettung, der Hundebrigade (Maintrailing) und dem Rotem Kreuz durch. Treffpunkt war um 9:00 Uhr im großen Saal des Feuerwehrhauses in Oberaich. Ein Vortrag von Markus Schwarz, dem Ortsstellenleiter der Bergrettung Bruck an der Mur, machte uns mit den Bedingungen für einen solchen Einsatz vertraut. Hierbei geht es um die Zusammenarbeit Exekutive, Bergrettung, Feuerwehr, Hundestaffel usw. In einem weiteren Vortrag wurde uns von Ertler Armin die Zusammenarbeit mit der Hundestaffel näher gebracht,..........   lesen-bilder

Zimmerbrand im Gemeindeamt - 17. Mai 2013

Zimmerbrand im OG des Gemeindeamtes, so hieß die Übungsannahme am Freitag dem 17.5.2013. Gemeinsam mit der Feuerwehr Bruck wurde der Innenangriff durchgeführt. Drehleiter und RLF Bruck sowie RLFT Oberaich und LFB absolvierten den Einsatz. Die FF Oberaich,  über die Leiter zum Balkon - drang mit schwerem Atemschutz in den völlig verrauchten Raum um die Personen zu finden. Die Feuerwehr Bruck konnte mittels Drehleiter zum Dachfenster gelangen und mit schweren Atemschutz ebenfalls das Obergeschoss erkunden.  Sechs Kinder konnten über die Drehleiter gerettet werden. Anschließend gab es im Rüsthaus vom Chefkoch einen perfekten Schweinebraten. Dies war für alle eine gelungene Übung.   lesen-bilder

Brand Seniorenwohnzentrum - 16. November 2012

Hoffentlich wird das nie zum Ernstfall. Und trotzdem muß natürlich dafür immer wieder geübt werden. So auch am 16. November 2012. Das Szenario: Brand in der Wäscherei des Seniorenwohnzentrums in Oberaich. Nach Alarmierung rückten die Freiwilligen Feuerwehren Oberaich und Picheldorf zum Einsatzort aus. Es galt dabei in der völlig verrauchten Wäscherei nach noch vermissten Personen zu suchen. Mit schwerem Atemschutz drangen die Trupps in die Räumlichkeiten der Wäscherei vor.   lesen-bilder