Aktuell sind 65 Gäste und keine Mitglieder online

einsaetze-2015

Einsätze aus dem Berichtsjahr 2015

Bei den Freiwilligen Feuerwehren in Österreich beginnt das Berichtsjahr am 01. Dezember und endet am 30. November des Folgejahres. Für Besucher dieser Seite haben wir zur leichteren Übersicht die Einsätze jeweils für das gesamte Kalenderjahr angeführt.

Einsatz vom 21. Dezember 2015 - technischer Einsatz

Die Freiwillige Feuerwehr Oberaich wurde um 15:50 Uhr von der Landesleitzentrale "Florian" Steiermark mittels Sirenenalarm zu einem technischen Einsatz gerufen. Der Einsatzbefehl lautete: Bergung eines Reisebusses im Utschgraben. Sofort rückten das MTF-A, RLFT-A 2000 und LFB-A Oberaich zum Einsatzort aus. Am Einsatzort angekommen wurde vom Einsatzleiter LM Franz Kirl ein Reisebus mit Getriebeschaden vorgefunden. Der Bus wurde mit der Seilwinde zurückgezogen. Danach konnte er die Fahrt fortsetzen. Nach einer Stunde rückte die Feuerwehr Oberaich wieder in das Feuerwehrhaus ein.

Einsatz vom 5. Dezember 2015

Die Feuerwehren des Abschnittes 01 - Bruck wurden am 05.12.2015 um 21:38 Uhr zur Unterstützung des Bereichsfeuerwehrverband Leoben zu einem größeren Waldbrand im Bereich Kleingössgraben Nähe der Stadlmoaralm alarmiert. Die Feuerwehr Oberaich rückte mit MTF-A, LFB-A und mit insgesamt 10 Mann zum Einsatzort aus. Treffpunkt für die Feuerwehren des Abschnittes 01 BFVBM war vorerst das Feuerwehrhaus in Niklasdorf. Dort wurden die Einsatzkräfte von ABI Jürgen Rachwalik empfangen und eine kurze Lagebesprechung durchgeführt.......     lesen-bilder

Einsatz vom 4. November - Brandmeldeanlage

Die Freiwillige Feuerwehr Oberaich wurde um 11:48 Uhr mittels Sirenenalarm zu einem Brandmeldeanlagenalarm alarmiert.
Einsatzbefehl: BMA Alarm Sozialhilfeverband Oberaich, Gewerbepark 7. Sofort rückte das RLFT 2000 Oberaich mit 7 Mann zum Einsatzort aus. Am Einsatzort angekommen wurde vom Einsatzleiter LM Razloznik eine leichte Rauchentwicklung im Bereich der Küche erkundet werden. Nach Kontrolle und Rückstellung konnten wir um 12:30 Uhr wieder in das Feuerwehrhaus einrücken.

Einsatz vom 14. Oktober 2015 - Schadstoffeinsatz

Die Freiwillige Feuerwehr Oberaich wurde um 14:01 Uhr mittels Sirenenalarm zu einem Schadstoffeinsatz alarmiert. Längere Ölspur auf der S6 zwischen Kapfenberg und Bruck an der Mur. Nach einer Kontrollfahrt war seitens der Feuerwehr Oberaich kein weiterer Einsatz erforderlich, somit konnte die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt werden.

Einsatz vom 22. September - Menschenrettung

Die Freiwilligen Feuerwehren Oberaich und Picheldorf wurden am um 17:45 Uhr von der Landesleitzentrale "Florian" Steiermark mittels Sirenenalarm zu einem technischen Einsatz mit Menschenrettung alarmiert. Einsatzbefehl: Menschenrettung, bewusstloser Paragleiter in der Luft und stürzt ab - Ortsteil Urgental. Hubschrauber C12 auf Anflug. Sofort rückte die Feuerwehr Oberaich unter Gruppenkommandant LM Manuel Razloznik zum Einsatzort aus. Auf der Anfahrt wurde Kontakt mit dem Notrufer aufgenommen. Dieser konnte rasch Entwarnung geben. Der Paragleiter ist wohlauf in Picheldorf gelandet. Die einsatzleitende Feuerwehr war die FF Picheldorf. Die 2 Feuerwehren mit 5 Fahrzeugen und 26 Mann konnten nach einer halben Stunde wieder in das Feuerwehrhaus einrücken.
eingesetzt waren: FF Oberaich - 3 Fahrzeuge 12 Mann; FF Picheldorf, 2 Fahrzeuge 14 Mann; Notarzthubschrauber C12; Polizei

Einsatz vom 22. September - Brandmeldeanlagenalarm

Die Freiwillige Feuerwehr Oberaich wurde um 07:14 Uhr von der Landesleitzentrale "Florian" Steiermark mittels Sirenenalarm zu einem Brandmeldeanlagenalarm alarmiert. Die automatische Brandmeldeanlage im Seniorenzentrum Oberaich GmbH, Parkstraße 1 hat ausgelöst. Sofort rückte das RLFT-A 2000 zum Einsatzort aus. Nach der Erkundung konnte ein Fehlalarm, ausgelöst aus unbekannter Ursache, festgestellt werden. Nach Kontrolle und Rückstellung der Anlage konnte die Feuerwehr Oberaich nach einer halben Stunde wieder in das Feuerwehrhaus einrücken.

Einsatz vom 6. September - Fahrzeugbergung

Die Freiwillige Feuerwehr Oberaich wurde um 10:10 Uhr von der Landesleitzentrale "Florian Steiermark" mittels Sirenenalarm zu einem technischen Einsatz alarmiert. Einsatzbefehl: Unterstützung der Feuerwehr Picheldorf bei einer Fahrzeugbergung - das RLFT-A 2000 mit Seilwinde wird benötigt. Sofort rückte das RLFT-A mit 7 Mann zum Einsatzort am Kirchbichl aus. Das Fahrzeug wurde gemeinsam mit dem TLF Picheldorf mit unserer Seilwinde auf die Straße gezogen. Nach einer Stunde konnte der Einsatz beendet werden.    bilder

Einsatz vom 3. September - Suchaktion

Die Freiwillige Feuerwehr Oberaich wurde um 19:23 Uhr von der Landesleitzentrale über die Polizei zu einer Suchaktion einer vermissten 83-jährigen Frau alarmiert. Die Frau war seit 15:00 Uhr vom Seniorenzentrum Oberaich abgängig. Nach einer kurzen Einsatzbesprächung wurde mit der Suche begonnen. Seitens der Polizei wurde auch der Hubschrauber des BM.I mit Wärmebildkamera aus Wien angefordert. Dieser musste aber bereits am Semmering witterungsbedingt umkehren. Auch die Mantrailgruppe mit Suchhunden wurde angefordert. Da die Frau auch noch sehr rüstig ist wurde auch alpines Gelände abgesucht. Um 21:30 Uhr wurde die Feuerwehr Picheldorf sowie die Österreichische Rettungshundebrigade nachalarmiert......   lesen-bilder 

Einsatz vom 12. August 2015 - technischer Einsatz

Die Feuerwehren Oberaich und Bruck an der Mur wurden um 06:47 Uhr von der Landesleitzentrale "Florian Steiermark" zu einem technischen Einsatz auf die S6 alarmiert. Der Einsatzbefehl lautete: Verkehrsunfall auf der S6 im Baustellenbereich zwischen Knoten Bruck und Tunnel Bruck. Sofort rückte das RLFT-A 2000 und MTF-A Oberaich unter LM Manuel Razloznik aus. Am Einsatzort angekommen war die einsatzleitende Feuerwehr Bruck unter der Einsatzleitung von BI Daniel Schmid bereits vor Ort. Die Feuerwehr Oberaich unterstützte die Feuerwehr Bruck bei der Straßenreinigung. Anschließend wurden die beschädigten Fahrzeuge von der Feuerwehr Bruck abgeschleppt. Die Feuerwehr Oberaich konnte um 07:30 Uhr wieder in das Feuerwehrhaus einrücken.     bilder

Einsatz vom 6. August 2015 - Wasserdienst

Die Freiwilligen Feuerwehren Oberaich und Bruck an der Mur wurden um 13:20 Uhr von der Landesleitzentrale "Florian" Steiermark mit dem Alarmstichwort T09- Wasserdienst alarmiert. Einsatzbefehl, Hund in Mur, Bruckerstraße auf Höhe der Murbrücke beim XXX Lutz. Sofort rückte das MTFA und RLFT-A 2000 Oberaich zum Einsatzort aus. Auch der Tauchdienst der Feuerwehr Bruck rückte aus. Am Einsatzort angekommen wurde vom Einsatzleiter LM Manuel Razloznik die Lage erkundet. Da keine Person am Einsatzort war wurden beide Murufer nach dem Hund abgesucht. Nach einer Stunde wurde der Einsatz abgebrochen, da kein Hund gefunden werden konnte. Somit konnten die Feuerwehren wieder in ihre Feuerwehrhäuser einrücken. im Einsatz standen: RLFT-A 2000, MTFA Oberaich (Einsatzleitung) mit insgesamt 7 Mann; WDF, MTFA Bruck an der Mur mit insgesamt 6 Mann

Einsatz vom 4. August 2015 - Tierrettung

Die Freiwillige Feuerwehr Oberaich wurde um 12:30 Uhr von der Landesleitzentrale "Florian Steiermark" mittels Sirenenalarm zu einer Tierrettung alarmiert. Der Einsatzbefehl lautete: Reh in Mur südlich der Wehranlage beim XXXLutz. Umgehend rückte das RLFT-A 2000 zum Einsatzort aus. Am Einsatzort angekommen, wurden unter Einsatzleiter FM Alexander Grill beide Murufer abgesucht. Es konnte kein Reh gefunden werden. Nach über einer Stunde Suche wurde der Einsatz abgebrochen. Die Feuerwehr Oberaich konnte um 13:45 Uhr wieder in das Feuerwehrhaus einrücken. eingesetzt waren: MTFA, RLFT-A Oberaich, und 7 Mann

Einsatz vom 30. Juli - Türöffnung

Die Feuerwehr Oberaich wurde um 18:20 Uhr von der Landesleitzentrale "Florian Steiermark“ mittels Sirenenalarm zu einer Türöffnung alarmiert. Der Einsatzbefehl lautete "Türöffnung im Rebenweg, Polizei war bereits vor Ort!" Umgehend rückten das RLFT-A 2000 und das MTF-A mit insgesamt 9 Mann zum Einsatzort aus. Dort angekommen wurde dem Einsatzleiter ABI Jürgen Rachwalik von der anwesenden Polizei mitgeteilt, dass sich die Bewohnerin, eine Pensionistin, im Haus befinden sollte. Ein Taxifahrer, der die Bewohnerin zu einer Therapie bringen wollte, hatte die Einsatzkräfte alarmiert nachdem ihm die ältere Dame nach mehrmaligem Klingeln und Rufen nicht öffnete......    lesen

Einsatz vom 18. Juli 2015 - Unwetterschaden

Die Freiwillige Feuerwehr Oberaich wurde um 01:51 Uhr mittels Sirenenalarm zu einem technischen Einsatz alarmiert. Der Einsatzbefehl lautete: Baum liegt über die Straße im Utschgraben. Sofort rückte das RLFT-A 2000 und LFB-A zum Einsatzort aus. Am Einsatzort angekommen wurden mehrere Bäume vorgefunden die über die Utschgrabenstraße lagen. Die Bäume wurden entfernt. Nach Abschluss der Aufräumarbeiten konnte wieder eingerückt werden.
Ein weiterer Sirenenalarm um 06:12 Uhr! Einsatzbefehl: Unwettereinsatz im Utschgraben. Wieder waren wieder mehrere Bäume entwurzelt worden. Dieser Einsatz dauerte mehrere Stunden an. Erst am Vormittag konnte wieder eingerückt werden.

Einsatz vom 14. Juli - technischer Einsatz

Die Freiwilligen Feuerwehren Oberaich und Bruck an der Mur  wurden um 11:40 Uhr von der Landesleitzentrale "Florian Steiermark“ auf die S6 Fahrtrichtung Wien zwischen Tunnel St. Ruprecht und Bruck alarmiert. Der Einsatzbefehl lautete: Größere Menge Diesel ausgetreten S6 FR Wien, Zufahrt über St. Michael. Sofort rückten MTF-A, RLFT-A 2000 Oberaich zum Einsatzort aus. Am Einsatzort angekommen wurde vom Einsatzleiter LM Franz Kirl ein LKW mit aufgerissenen Dieseltank vorgefunden. Mit Hilfe des Stützpunktfahrzeuges für gefährliche Stoffe.........     lesen-bilder

Einsatz vom 8. Juli - Unwetter

Die Feuerwehr Oberaich wurde um 12:43 Uhr mittels Sirenenalarm zu einem Brandmeldealarm in die Firma Pengg Austria GmbH, Tulpenweg 8 alarmiert. Zeitgleich zog ein starkes Gewitter über den Brucker Raum. Auf der Anfahrt zum Feuerwehrhaus lagen bereits zahlreiche Bäume über die Straße und somit musste zum Brandmeldealarm die Feuerwehr Picheldorf ausrücken. Im Sekundentakt gingen Notrufe in der Landesleitzentrale ein. Aus diesen Grund wurde an die Bereichswarn- und Alarmzentrale "Florian Bruck“ zurückgeschalten um die Einsätze im Bereich Bruck selbst zu koordinieren. Die Feuerwehr Oberaich musste zu abgedeckten Dächern, umgestürzten Bäumen und Überflutungen ausrücken......     lesen-bilder

Einsatz vom 7. Juli 2015 - Brandmeldealarm

Die Feuerwehr Oberaich wurde um 13:09 Uhr von der Landesleitzentrale "Florian Steiermark“ mittels Sirenenalarm zu einem Brandeinsatz alarmiert: Der Einsatzbefehl lautete Brandmeldeanlagenalarm XXX Lutz KG, XXXLutz Platz 1. Sofort rückte das RLFT-A 2000 mit 7 Mann zum Einsatzort aus. Am Einsatzort angekommen stellte der Einsatzleiter FM Alexander Grill einen Fehlalarm fest. Nach Kontrolle und Rückstellung der Anlage konnte die Feuerwehr Oberaich nach einer halben Stunde wieder in das Feuerwehrhaus einrücken.

Einsatz vom 29. Juni - technischer Einsatz

Die Feuerwehr Oberaich wurde um 18:59 Uhr von der Landesleitzentrale "Florian" Steiermark mittels Sirenenalarm zu einem technischen Einsatz alarmiert. Der Einsatzbefehl lautet: Binden von Diesel am Kreuzweg. Sofort rückte das RLFT-A 2000 zum Einsatzort aus. Vom Einsatzleiter OBI Günter Hödl wurde ein Bagger mit ausgelaufenen Diesel vorgefunden. Mittels Bindemittel wurde der Treibstoff gebunden. Nach Beendigung der Bindearbeiten konnte die Feuerwehr Oberaich um 19:40 Uhr wieder in das Feuerwehrhaus einrücken.

Einsatz vom 26. Juni - Brandmeldealarm

Die Feuerwehr Oberaich wurde um 06:12 Uhr von der Landesleitzentrale "Florian" Steiermark zu einem Brandmeldealarm alarmiert. Der Einsatzbefehl lutete: Brandmeldealarm Sozialhilfeverband Bruck, Logistikzentrum Oberaich, Gewerbepark 7. Am Einsatzort angekommen konnte vom Einsatzleiter OBI Günter Hödl ein Fehlalarm festgestellt werden. Nach Kontrolle und Rückstellung der Anlage konnte die Feuerwehr Oberaich um 07:00 Uhr wieder in das Feuerwehrhaus einrücken.
eingesetzt waren: RLFT-A 2000 und LFB-A, 15 Einsatzkräfte

Einsatz vom 20. Juni - Brandalarm

Die Freiwillige Feuerwehr Oberaich wurde um 15:50 Uhr mittels Sirenenalarm zu einem Brandeinsatz alarmiert. Der Einsatzbefehl lautete: Starke Rauchentwicklung im Bereich Heuberg. Sofort rückte das RLFT-A 2000 zum Einsatzort aus. Es wurde festgestellt, dass es sich um ein Brauchtumsfeuer handelte. Somit war kein Löscheinsatz erforderlich. Die Feuerwehr Oberaich konnte nach über einer Stunde wieder in das Feuerwehrhaus einrücken.

Einsatz vom 9. Juni - Brandalarm

Die Freiwillige Feuerwehr Oberaich wurde um 16:04 Uhr mittels Sirenenalarm zu einem Gartenhüttenbrand auf den Streitgarnberg alarmiert. Sofort rückte das RLFT 2000 und LFBA mit insgesamt 15 Mann zum 6 km entfernten Einsatzort aus. Am Einsatzort angekommen wurde vom Einsatzleiter ABI Jürgen Rachwalik ein Waldbrand, vermutlich aufgrund eines Blitzschlages, festgestellt. Mit Hochdruckrohr wurde der Brand abgelöscht. Nach Kontrolle mit der Wärmebildkamera konnte nach einer halben Stunde “Brand Aus“ gegeben werden. Durch den raschen Einsatz der Feuerwehr Oberaich konnte ein größerer Waldbrand verhindert werden. Die Feuerwehr Oberaich konnte nach über einer Stunde wieder in das Feuerwehrhaus eingerückt werden.     lesen-bilder

Einsatz vom 3. Juni - Brandalarm

Die Freiwillige Feuerwehr Oberaich wurde um 00:09 Uhr mittels Sirenenalarm zu einem Brandeinsatz gerufen. Der Einsatzbefehl lautete: Brandmeldelagenalarm Bellaflora Gartencenter GmbH Zentrale Oberaich hat ausgelöst. Am Einsatzort angekommen wurde ein Täuschungsalarm festgestellt. Nach einer dreiviertel Stunde konnte der Einsatz nach Kontrolle und Rückstellung der Anlage beendet werden.
Im Einsatz standen: RLFT-A 2000 und LFB-A Oberaich mit insgesamt 12 Mann.

Einsatz vom 1. Juni 2015 - Fahrzeugbrand

Die Freiwillige Feuerwehr Oberaich wurde um 21:56 Uhr von der Landesleitzentrale "Florian" Steiermark mittels Sirenenalarm mit dem Alarmstichwort B08-Fahrzeug alarmiert. Der Einsatzbefehl lautete: PKW-Brand in Oberaich 26. Sofort rückte das RLFT-A 2000 zum Einsatzort aus. Einsatzleiter OBM Markus Ehweiner stellte einen Fahrzeugbrand fest. Der Motorraum wurde abgelöscht. Nach 1,5 Stunden konnte die Feuerwehr wieder in das Feuerwehrhaus einrücken. Im Einsatz stand das RLFT-A 2000 und LFB-A Oberaich mit insgesamt 14 Mann.

Einsatz vom 5. Mai 2015 - Ölbindearbeiten

Die Feuerwehr Oberaich wurde um 15:58 Uhr von der Landesleitzentrale "Florian" Steiermark mittels Sirenenalarm zu Ölbindearbeiten bei der Autobahnabfahrt S6 Oberaich/Bruck West alarmiert. Am Einsatzort angekommen wurde vom Einsatzleiter LM Franz Kirl ein Fahrzeug mit auslaufenden Öl vorgefunden. Die ca. 100m lange Ölspur wurde mit Ölbindemittel gebunden. Danach wurde das Fahrzeug von der Feuerwehr Bruck mittels Abschleppachse abtransportiert. Nach dem Binden der auslaufenden Betriebsmitteln sowie der Reinigung der Fahrbahn konnte die Feuerwehr Oberaich nach über einer Stunde wieder einrücken.  Eingesetzt waren: RLFT 2000 und LFB-A Oberaich mit insgesamt 12 Mann, LKW I  Bruck mit 2 Mann sowie die Asfinag.    bilder

Einsatz vom 26. April 2015 - Fahrzeugbergung

Die Freiwillige Feuerwehr Oberaich wurde um 10:49 Uhr mittels stillen Alarm zu einer Fahrzeugbergung in den Utschgraben alarmiert. Ein Traktor hat sich überschlagen. Verletzt wurde niemand. Unter der Einsatzleitung von ABI Jürgen Rachwalik wurde der Traktor mit der Seilwinde vom RLFT und Mithilfe eines privaten Traktors geborgen. Nach über 4 Stunden konnte der Einsatz beendet werden. Im Einsatz standen das RLFT 2000 und LFBA mit insgesamt 15 Mann.

Einsatz vom 21. April 2015 - Brandalarm

Die Feuerwehr Oberaich wurde um 12:21 Uhr mittels Sirenenalarm zur Unterstützung der Feuerwehr Picheldorf bei einem Waldbrand alarmiert. Das RLFT 2000 wird beim Waldbrand in Picheldorf benötigt.
Text: Quelle – FF Picheldorf: Die Freiwillige Feuerwehr Picheldorf wurde gegen Mittag des 21.04.2015 zu einem Waldbrand am Madereck im Ortsteil Picheldorf der Stadt Bruck an der Mur alarmiert. Bereits auf der Anfahrt wurde die Stadtfeuerwehr Bruck an der Mur nachalarmiert, da von einem Waldbrand in einem Gebiet ohne Wasserversorgung ausgegangen werden musste.......  lesen-bilder

Einsatz vom 5. April 2015 - Brandalarm

Die Feuerwehr Oberaich wurde am Ostersonntag um 18:01 Uhr erneut zu einem Brandeinsatz alarmiert. Wiederum lautete der Einsatzbefehl ablöschen eines Osterfeuer, in der Bruckerstraße neben Gemeindeamt. Sofort rückte das MTFA, RLFT 2000 und LFBA mit 14 Mann zum Einsatzort aus. Einsatzleiter ABI Rachwalik stellte fest dass es sich dabei um ein Ab heizen von Müll handelte. Mühsam musste der Haufen mit Hilfe eines Radlader auseinandergenommen werden. Danach konnten die inneren Glutnester abgelöscht werden. Nach über 2 Stunden konnte der Einsatz beendet werden. Die Polizei Bruck war ebenso am Einsatzort.

Einsatz vom 4. April 2015 - Brandalarm

Am Karsamstag um 20:09 Uhr wurde die FF-Oberaich mittels Sirenalarm, zum Einsatz gerufen: Einsatzbefehl - Ablöschen eines Osterfeuer, in der Bruckerstraße neben dem Gemeindeamt. Umgehend rückte das MTFA, RLFT 2000 und LFBA mit insgesamt 18 Mann zum Einsatzort aus. Die Polizei war bereits vor Ort. Unter Einsatzleitung von ABI Rachwalik wurde das Osterfeuer mit 4000 l Löschwasser mittels HD- Rohr abgelöscht. Nach 1,5 Stunden konnte die Feuerwehr Oberaich wieder in das Feuerwehrhaus einrücken.     bilder

Einsatz vom 28. März 2015 - Verkehrsunfall

Die Freiwillige Feuerwehr Oberaich wurde um 10:13 Uhr erneut von der Landesleitzentrale Florian Steiermark mittels Sirenenalarm zu einem Verkehrsunfall auf die B116, im Kreuzungsbereich XXXLutz alarmiert. Umgehend rückte das RLFT 2000 zum Einsatzort aus. Am Einsatzort angekommen fand der Einsatzleiter OBM Markus Ehweiner zwei touchierte Fahrzeuge mit auslaufenden Betriebsmitteln vor. Seitens der Feuerwehr wurden die Betriebsmittel gebunden und die Fahrbahn gereinigt. Die Fahrzeuge wurden durch die Firma Koman abgeschleppt. Nach 1,5 Stunden konnte die Feuerwehr wieder einrücken. eingesetzt waren: RLFT 2000; LFBA; mit insgesamt 13 Mann  

Einsatz vom 26. März 2015 - Verkehrsunfall

Die Freiwillige Feuerwehr Oberaich wurde um 07:06 Uhr von der Landesleitzentrale Florian Steiermark mittels Sirenenalarm zu einem Verkehrsunfall mit verletzter Person auf die S6 Fahrtrichtung Wien kurz vor der Abfahrt Oberaich alarmiert. Sofort rückte das RLFT 2000 Oberaich zum Einsatzort aus. Am Einsatzort angekommen fand der Einsatzleiter OBI Günter Hödl einen LKW vor, wobei Diesel ausfloss. Dieser touchierte davor eine Leitschiene auf der S6. Dadurch wurde umgehend die Feuerwehr Bruck mit dem Gefahrenstofffahrzeug nachalarmiert. Seitens der Feuerwehren wurde begonnen den auslaufenden Diesel zu binden......    lesen-bilder

Einsatz vom 9. Februar 2015 - Fahrzeugbergung

Die Freiwillige Feuerwehr Oberaich wurde um 13:21 Uhr mittels Sirenenalarm zu einem technischen Einsatz gerufen. Seitens der örtlich zuständigen Feuerwehr Picheldorf wurde das RLFT 2000 zur Unterstützung bei einer Fahrzeugbergung in der St. Dionysenstraße angefordert. Bei der Kirche Richtung  Kasperer ist  ein Fahrzeug abgerutscht. Mittels Seilwinde wurde das Fahrzeug auf die Straße gezogen. Nach einer Stunde konnte die Feuerwehr Oberaich wieder einrücken. Im Einsatz stand das Rüstlöschfahrzeug mit Seilwinde und 7 Mann. 

Einsatz vom 1. Februar - Verkehrsunfall

Die Freiwillige Feuerwehr Oberaich wurde um 15:42 Uhr von der Landesleitzentrale "Florian" Steiermark mittels Sirenenalarm zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmten Personen auf die S6 Richtungsfahrbahn Klagenfurt kurz vor der Einhausung Oberaich alarmiert. Am Einsatzort angekommen wurde vom Einsatzleiter ABI Jürgen Rachwalik festgestellt, dass sich drei Personen im Fahrzeug befanden. Zwei Kinder und deren Vater konnten von der Feuerwehr aus dem Fahrzeug gerettet werden und wurden bis zum Eintreffen der Rettung erstversorgt. Die Fahrzeugbergung wurde von der Firma Koman durchgeführt. Der Einsatz konnte nach 90 Minuten beendet werden. Im Einsatz standen: RLFT 2000, LFBA und MTFA Oberaich mit 18 Mann, ÖRK, Autobahnpolizei Bruck sowie die Asfinag.     bilder

Einsatz vom 12. Jänner 2015 - Verkehrsunfall

Die Freiwillige Feuerwehr Oberaich wurde um 05:46 Uhr von der Landesleitzentrale "Florian" Steiermark mittels Sirenenalarm zu einem technischen Einsatz gerufen. Der Einsatzbefehl lautete: Verkehrsunfall PKW und LKW Anhänger - binden von Betriebsmitteln auf der B116, Bruckerstraße 77. Umgehend rückte das RLFT-A 2000 zum Einsatzort aus. Am Einsatzort angekommen wurde vom Einsatzleiter OBI Günter Hödl ein PKW welcher auf einen LKW-Anhänger aufgefahren war, vorgefunden......     lesen-bilder

Einsatz vom 10. Jänner 2015 - Auspumparbeiten

Die Freiwillige Feuerwehr Oberaich wurde am 10.01.2015 um 08:39 Uhr von der Landesleitzentrale "Florian" Steiermark mittels Sirenenalarm zu einem technischen Einsatz in den Ranchweg alarmiert. Am Einsatzort angekommen wurde vom Einsatzleiter ABI Rachwalik ein überfluteter Keller vorgefunden. Mittels Tauchpumpe wurde das Wasser abgepumpt. Nach einer Stunde konnte die Feuerwehr Oberaich wieder in das Feuerwehrhaus einrücken.
eingesetzt waren: RLFT 2000, LFB-A und LKWA mit 20 Mann

Einsatz vom 8. Jänner 2015 - Fahrzeugbergung

Die Freiwillige Feuerwehr Oberaich wurde um 12:51Uhr von der Landesleitzentrale Florian Steiermark mittels Sirenenalarm zu einer Fahrzeugbergung in den Utschgraben alarmiert. Sofort rückte das RLFT 2000 zum Einsatzort aus. Am Einsatzort angekommen fand der Einsatzleiter LM d. F. Manuel Razloznik ein Fahrzeug vor, welches von einen Forstweg abgekommen war vor. Mittels Seilwinde wurde das Fahrzeug auf die Fahrbahn gezogen. Um 14:00 Uhr konnte die Feuerwehr Oberaich wieder in das Feuerwehrhaus einrücken.
Eingesetzt waren: MTF-A und RLFT 2000 mit 9 Mann.      bilder