Aktuell sind 27 Gäste und keine Mitglieder online

2014-titelbild

Einsätze aus dem Berichtsjahr 2014

Bei den Freiwilligen Feuerwehren in Österreich beginnt das Berichtsjahr am 01. Dezember und endet am 30. November des Folgejahres. Für Besucher dieser Seite haben wir zur leichteren Übersicht die Einsätze jeweils für das gesamte Kalenderjahr angeführt.

Einsatz vom 17. November 2014 - Brandalarm

Die Freiwillige Feuerwehr Oberaich wurde um 10:40 Uhr mittels Sirenenalarm zu einem Brandeinsatz alarmiert. Die automatische Brandmeldeanlage im Seniorenzentrum Oberaich GmbH, Parkstraße 1 hat ausgelöst lautete der Einsatzbefehl von Florian Steiermark. Am Einsatzort angekommen konnte ein Fehlalarm festgestellt werden. Ein Melder in einem Bewohnerzimmer hat aus unbekannter Ursache ausgelöst. Im Einsatz standen das RLFT-A und LFB-A Oberaich mit insgesamt 11 Mann. Nach Kontrolle und Rückstellung der Anlage konnte die Feuerwehr Oberaich um 11:15 wieder in das Feuerwehrhaus einrücken.

Einsatz vom 13. November - Fahrzeugbergung

Die Freiwillige Feuerwehr Oberaich wurde um 15:36 Uhr von der Landesleitzentrale Florian Steiermark mittels Sirenenalarm zu einen technischen Einsatz gerufen. Der Einsatzbefehl lautete: Fahrzeugbergung im Utschgraben, 200 Meter nach der Weiglmühle. PKW von Straße abgekommen. Umgehend rückte das RLF-T und LFB-A Oberaich zum Einsatzort aus. Am Einsatzort angekommen wurde ein Fahrzeug welches von der Straße abgekommen war vorgefunden. Mittels Seilwinde wurde das Kraftfahrzeug auf die Straße gezogen und konnte danach die Fahrt fortsetzen. Nach einer Stunde konnte die Feuerwehr Oberaich welche mit 2 Fahrzeugen und 12 Mann im Einsatz stand wieder in das Feuerwehrhaus einrücken.

Einsatz vom 6. Oktober 2014 - Brandalarm

Die Freiwillige Feuerwehr Oberaich wurde um 04:34 von der Landesleitzentrale "Florian" Steiermark mittels Sirenenalarm zu einem Brandeinsatz alarmiert. Der Einsatzbefehl lautete: Brandmeldeanlagenalarm Seniorenzentrum Oberaich GmbH, Parkstraße 1. Sofort rückte das MTF-A und RLF-T Oberaich mit 9 Mann zum Einsatzort aus. Am Einsatzort angekommen konnte glücklicherweiße ein Fehlalarm im Vakuumraum festgestellt werden. Nach Kontrolle und Rückstellung der Anlage konnte die Feuerwehr um 05:10 Uhr wieder einrücken. Neben der FF Oberaich war auch die Polizei am Einsatzort.

Einsatz vom 14. September 2014 - Hilfeleistung

Die Freiwilligen Feuerwehren Oberaich und Picheldorf wurden um 12:29 Uhr von der Landesleitzentrale “Florian Steiermark“ mittels Sirenenalarm zu einer Menschenrettung alarmiert. Der Einsatzbefehl lautete: Person in Picheldorf auf Höhe Silbersee in den Kanal gestürzt. Sofort rückten das RLF-T und LFB-A Oberaich mit insgesamt 16 Mann zum Einsatzort aus. Ein Mann wollte seinen Hund, welcher in den Kanal gestürzt war, retten und stürzte dabei selbst in das Gewässer. Als die Einsatzkräfte am Einsatzort ankamen, war die Person bereits wieder aus dem Gewässer. Die Freiwilligen Feuerwehren Oberaich und Picheldorf welche mit 4 Fahrzeugen und insgesamt 24 Mann im Einsatz standen konnten um 13:30 Uhr wieder in ihre Feuerwehrhäuser einrücken.  

Einsatz vom 10. September 2014 - Fahrzeugbergung

Die Freiwillige Feuerwehr Oberaich wurde um 08:13 Uhr von der Landesleitzentrale "Florian Steiermark“ mittels Sirenenalarm zu einer LKW Bergung im Ortsteil Quellenweg alarmiert. Die Freiwillige Feuerwehr Oberaich konnte das Fahrzeug ohne Schaden aus seiner misslichen Lage befreien. Somit konnte die Fahrt fortgesetzt werden. Die Freiwillige Feuerwehr Oberaich konnte um 09:15 Uhr wieder in das Feuerwehrhaus einrücken.
eingesetzt war: FF Oberaich, 2 Fahrzeuge mit 15 Einsatzkräfte

Einsatz vom 8. September 2014 - Verkehrsunfall

Die Freiwilligen Feuerwehren Oberaich, Picheldorf und Bruck a.d. Mur wurden um 14:51 Uhr von der Landesleitzentrale Florian Steiermark mittels Sirenenalarm zu einem technischen Einsatz auf die S6 Tunnelkette Bruck alarmiert. Der Einsatzbefehl lautete: Verkehrsunfall auf der S6 im Tunnel Bruck, Richtungsfahrbahn Klagenfurt. Umgehend rückten die Tunnelportalfeuerwehren zum Einsatzort aus. Auf der Anfahrt zum Einsatzort wurde von der Einsatzleitung Bruck die Meldung übermittelt, dass kein weiterer Einsatz der Feuerwehren erforderlich ist. Somit konnte die Feuerwehr Oberaich, welche mit RLF-Tunnel und LFB-A im Einsatz stand um 15:30 Uhr wieder in ihr Feuerwehrhaus einrücken.

Einsatz vom 17. August - Brandalarm

Die Freiwilligen Feuerwehren Oberaich und Niklasdorf wurden um 21:31 Uhr von der Landesleitzentrale "Florian" Steiermark mittels Sirenenalarm zu einem Brandeinsatz mit dem Alarmstichwort B08-Fahrzeug alarmiert. Der Einsatzbefehl lautete: PKW-Brand auf der S6 Richtungsfahrbahn Klagenfurt, zwischen Tunnel Oberaich und Niklasdorf. Sofort rückte die Feuerwehr Oberaich mit RLFT-A 2000, LFB-A und MTF-A mit insgesamt 16 Mann zum Einsatzort aus. Am Einsatzort angekommen, welcher sich im Bezirk Leoben kurz vor der Abfahrt Niklasdorf befand, konnte kein Brand festgestellt werden. Der Motorbrand war bereits frühzeitig durch den Fahrzeugbesitzer gelöscht werden, somit war kein weiterer Einsatz der Feuerwehren erforderlich.     bilder

Einsatz vom 3. August 2014 - Brandeinsatz

Die Feuerwehren Oberaich  und Picheldorf wurden um 09:13 Uhr von der Landesleitzentrale "Florian" Steiermark mittels Sirenenalarm mit dem Alarmstichwort B12- Wohnhausbrand zu einem Lagerhallenbrand gerufen. Sofort rückten das RLFT-A 2000, LFB-A und MTF-A Oberaich zum Einsatzort aus. Am Einsatzort angekommen wurde vom Einsatzleiter OBI Günter Hödl ein Brand im Bereich des Dachstuhles der Lagerhalle festgestellt. Es wurde daraufhin sofort die Alarmstufe auf BEAS-05 erhöht und somit Abschnittsalarm für den Abschnitt Bruck/Mur gegeben. Mehrere Atemschutztrupps wurden zur Brandbekämpfung in das Gebäude geschickt........     lesen-bilder

Einsatz vom 28. Juli 2014 - Fehlalarm

Die Freiwillige Feuerwehr Oberaich wurde um 16:16 Uhr von der Landesleitzentrale "Florian" Steiermark mittels Sirenenalarm zu einem Brandmeldeanlagenalarm gerufen. Die automatische Brandmeldeanlage im Seniorenzentrum Oberaich GmbH, Parkstraße 1 hat ausgelöst. Sofort rückte das RLFT 2000 und LFB-A Oberaich mit insgesamt 14 Mann zum Einsatzort aus. Am Einsatzort angekommen konnte Einsatzleiter LM Manuel Razloznik einen Fehlalarm feststellen. Ein Rauchmelder der Gruppe 132 hat aus unbekannter Ursache ausgelöst. Nach Kontrolle und Rückstellung der Anlage konnte die Feuerwehr Oberaich um 16:45 Uhr wieder in ihr Feuerwehrhaus einrücken........       lesen

Einsatz vom 2. Juli 2014 - Verkehrsunfall

Die Freiwillige Feuerwehr Oberaich wurde um 08:40 Uhr von der Landesleitzentrale mittels Sirenenalarm zu einem technischen Einsatz im Autobahnabschnitt auf die S6 gerufen. Der Einsatzbefehl lautete: Verkehrsunfall auf der S6 Auffahrtsrampe Oberaich, Richtungsfahrbahn Klagenfurt - Fahrzeug auf Leitschiene aufgefahren. Sofort rückte das RLFT-A 2000 und LFB-A Oberaich mit insgesamt 13 Mann zum Einsatzort aus. Am Einsatzort angekommen fand Einsatzleiter ABI Jürgen Rachwalik einen PKW,  welcher auf die Leitschiene aufgefahren war, vor. Personen wurden keine verletzt.     lesen-bilder

Einsatz vom 27. Juni 2014 - Verkehrsunfall

Die Freiwillige Feuerwehr Oberaich wurde um 08:22 Uhr von der Landesleitzentrale "Florian" Steiermark mittels Sirenenalarm zu einem technischen Einsatz alarmiert. Der Einsatzbefehl lautete: Verkehrsunfall auf der B116, Kreuzung XXXLutz Motorrad gegen PKW - binden von Betriebsmitteln. Sofort rückte das RLFT-A 2000 mit 7 Mann zum Einsatzort aus. Am Einsatzort angekommen fand der Einsatzleiter LM Manuel Razloznik ein Motorrad mit auslaufenden Betriebsmitteln vor. Die verletzte Person wurde bereits vom ÖRK abtransportiert. Die Aufgabe der Feuerwehr war es, einen Brandschutz aufzubauen, sowie die auslaufenden Betriebsmitteln zu binden. Anschließend wurden die beschädigten Fahrzeuge auf den Straßenrand geschleppt und die Fahrbahn gereinigt. Die Feuerwehr Oberaich konnte um 09:15 Uhr wieder in ihr Feuerwehrhaus einrücken.      bilder

Einsatz vom 21. Juni 2014 - Brandalarm

Die Freiwillige Feuerwehr Oberaich wurde um 21:20 Uhr von der Landesleitzentrale "Florian" Steiermark mittels Sirenenalarm zu einem Brandeinsatz alarmiert. Der Einsatzbefehl lautete: Rauchentwicklung am Heuberg. Verdacht auf Brand. Sofort rückte das MTF-A und RLFT-A 2000 Oberaich zum Einsatzort aus. Am Einsatzort angekommen konnte ABI Jürgen Rachwalik Entwarnung geben. Es handelte sich um das traditionelle Sonnwendfeuer. Somit war kein weiterer Einsatz der Feuerwehr Oberaich erforderlich.

Einsatz vom 23. April 2014 - Zimmerbrand

Die Freiwillige Feuerwehr Oberaich wurde um 07:21 Uhr von der Landesleitzentrale Steiermark mittels Sirenenalarm zu einem Brandeinsatz mit Menschenrettung alarmiert. Der Einsatzbefehl von „Florian“ Steiermark lautete: Zimmerbrand, Ranchweg 12 Oberaich. Sofort rückte das RLFT-A 2000 Oberaich zum Einsatzort aus. Am Einsatzort angekommen war bereits dichter Rauch aus dem Fenster zu sehen. Anwesende Passanten teilten mit, dass sich noch eine Person im Wohnhaus befinden soll. Aufgrund dieser Meldung musste die versperrte Wohnungstür gewaltsam geöffnet werden. Einsatzleiter ABI Jürgen Rachwalik schickte sofort einen Trupp mit schwerem Atemschutz und Wärmebildkamera zur Menschenrettung in das Wohnhaus. Beim Vordringen des Atemschutztrupps in die dicht verqualmte Wohnung wurde ein Mann vorgefunden, welcher leider nur mehr tot geborgen werden konnte. Die Brandursache wird derzeit noch von Brandermittlern des Landeskriminalamtes ermittelt. Die Feuerwehr Oberaich welche mit RLFT-A 2000, LFB-A und insgesamt 15 Mann im Einsatz stand konnte nach zwei Stunden wieder in ihr Feuerwehrhaus einrücken.
im Einsatz standen: Feuerwehr Oberaich, 2 Fahrzeuge – 15 Mann; ÖRK;  Notarzt;  Bezirksrettungskommando - 7 Mann; Polizei;  Brandermittlung - 5 Mann     bilder

Einsatz vom 19. April 2014 (Karsamstag) - Brandeinsatz

Die Freiwillige Feuerwehr Oberaich wurde am Karsamstag um 20:15 Uhr von der Landesleitzentrale "Florian" Steiermark mittels Sirenen Alarm zu einem Brandeinsatz gerufen. Der Einsatzbefehl lautete: Osterfeuer droht auf Stromleitung überzugreifen! Bereits nach kürzester Zeit rückte das RLFT-A 2000, LFB-A und MTF mit insgesamt 18 Mann zur Einsatzadresse aus. Am Einsatzort angekommen wurde ein Osterfeuer, welches bereits auf die darüber gehende Stromleitung überzugreifen begann, vorgefunden. Das Osterfeuer wurde mittels Hochdruckrohr zur Gänze abgelöscht. Nach "Brand Aus" konnte die Feuerwehr Oberaich gegen 21:00 Uhr wieder in ihr Feuerwehrhaus einrücken.

Einsatz vom 18. April 2014 - Verkehrsunfall S6

Die Freiwillige Feuerwehr Oberaich wurde am Karfreitag um 14:46 Uhr von der Landesleitzentrale "Florian Steiermark“ mittels Sirenenalarm zu einem technischen Einsatz gerufen. Der Einsatzbefehl lautete: Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person auf der S6 - Richtungsfahrbahn Wien - bei der Abfahrt Oberaich. Da das LFB-A Oberaich zum Zeitpunkt der Alarmierung bereits im Löschbereich unterwegs war, konnte dieses den Einsatzort bereits nach wenigen Minuten erreichen. Am Einsatzort angekommen wurde vom Einsatzleiter OBI Günter Hödl ein PKW mit einer eingeklemmten Person vorgefunden. Sofort wurde begonnen die Person mittels hydraulischen Rettungsgeräten zu befreien. Leider konnte der Notarzt aufgrund der schweren Verletzungen nur mehr den Tod feststellen. Die Abfahrt Oberaich musste während der Aufräumarbeiten für den gesamten Verkehr gesperrt werden. Um 16:40 Uhr konnte die Feuerwehr Oberaich wieder in ihr Feuerwehrhaus einrücken.
eingesetzt waren: FF Oberaich, RLFT 2000, LFBA und LKWA mit insgesamt 20 Mann; Notarzt; Rotes Kreuz; Autobahnpolizei Bruck; ASFiNAG     bilder

Einsatz vom 18. April 2014 - Brandmeldeanlagenalarm

Die Freiwillige Feuerwehr Oberaich wurde am 18.04.2014 um 07:51 Uhr von der Landesleitzentrale „Florian“ Steiermark mittels Sirenenalarm zu einem Brandmeldeanlagenalarm gerufen. Die automatische Brandmeldeanlage der Firma XXXLutz KG, XXX-Lutz-Platz 1 hatte ausgelöst. Sofort rücke das RLFT-A 2000 mit 7 Mann zum Einsatzort aus. Bei der Erkundung wurde festgestellt das im Bereich Lager Schleifarbeiten durchgeführt wurden, und auf Grund des Staubes die Anlage ausgelöst hatte. Nach Kontrolle und Rückstellen der Brandmeldeanlage konnte die Feuerwehr Oberaich um 08:30 Uhr wieder einrücken.

Einsatz vom 12. April 2014 - Fahrzeufbrand

Die Freiwilligen Feuerwehren Oberaich und Bruck a.d. Mur wurden um 10:21 Uhr von der Landesleitzentrale "Florian" Steiermark zu einem Brandeinsatz alarmiert. Der Einsatzbefehl lautete: Fahrzeugbrand auf der S6 Richtungsfahrbahn Wien zwischen Auffahrt Oberaich und Tunnel St. Ruprecht. Gemäß Alarmplan rückte die Feuerwehr Oberaich sowiedie Feuerwehr Bruck mit RLF-Tunnel 2000 zum Einsatzort aus. Am Einsatzort angekommen welcher sich vorm Bruckertunnel befand wurde ein Fahrzeug mit einem Reifenbrand vorgefunden. Dieser konnte vom Fahrzeughalter vor eintreffen der Feuerwehren gelöscht werden. Somit war keinweiterer Einsatz erforderlich. Um 11:00 Uhr konnten die Feuerwehren wieder in ihre Feuerwehrhäuser einrücken.
eingesetzt waren:   FF Oberaich, RLFT-A, LFB-A 16 Einsatzkräfte; FF Bruck an der Mur, RLFT - LFBA; API Bruck an der Mur, ASFiNAG

Einsatz vom 4. April 2014 - Bahndammbrand

Die Freiwillige Feuerwehr Oberaich wurde um 15:48 Uhr von der LLZ Steiermark mittels Sirenen-Alarm zu einem Bahndammbrand an mehrerern Stellen zwischen Oberaich und Niklasdorf alarmiert. Sofort rückte das RLF-T und LFB-A Oberaich mit insgesamt 16 Mann zum Einsatzort aus. Am Einsatzort angekommen wurden durch den Einsatzleiter mehrere Brandstellen entdeckt. Es wurde sofort die Alarmstufe erhöht und die Feuerwehren Bruck a.d. Mur, Picheldorf, BtF Austria Draht sowie die Feuerwehr Niklasdorf aus dem Bereich Leoben nachalarmiert. Danach wurde die ÖBB Bahnstrecke durch den ÖBB Einsatzleiter für den gesamten Zugverkehr im Bereich Oberaich-Niklasdorf gesperrt. Nach zwei Stunden konnten die Brände gelöscht werden, und "Brand Aus" gegeben werden. Bei diesem Einsatz konnte die Schlagkraft zwischen den Feuerwehren im Abschnitt 01 erneut unter Beweis gestellt werden. Um 17:40 Uhr konnten die Feuerwehren wieder in ihre Feuerwehrhäuser einrücken.
eingesetzt waren:  FF Oberaich, RLFT-A, LFB-A und MTF mit 16 EK; RLFT Bruck, 5 EK; TLFA und MTFA Picheldorf 9 EK; TLFA Austria Draht, 6 EK; RLFA und TLFA Niklasdorf, 9 EK; ÖBB Einsatzleiter; Polizei Bruck, 4 Mann; Autobahnpolizei Bruck, 2 Mann; Asfinag Streckendienst    bilder

Einsatz vom 9. März 2014 - Tierrettung

Die Freiwillige Feuerwehr Oberaich wurde um 08:50 Uhr von der Landesleitzentrale Florian Steiermark mittels Sirenenalarm zu einer Tierrettung in den Utschgraben gerufen. Sofort rückte RLFT-A, LFB-A Oberaich mit insgesamt 12 Mann zum Einsatzort aus. Am Einsatzort angekommen bot sich folgendes Bild: eine Katze hat sich im unwegsamen Gelände auf eine ca. 30 Meter hohe Fichte verirrt. Mittels Absturzsicherung wurde vom Nebenbaum ein Leiterweg hergestellt. Danach wurde der Katze mit einem Holzbrett ein Weg Richtung Leiter geschaffen. Nach einiger Zeit war die Katze im Bereich der Leiter. Beim Versuch die Katze “einzufangen“ ging das verängstigte Tier jedoch noch höher hinauf......     lesen-bilder

Einsatz vom 12. Februar 2014

Die Freiwillige Feuerwehr Oberaich wurde am 12. Februar 2014 um 14:32 Uhr von der Landesleitzentrale „Florian Steiermark“ mittels Sirenen Alarm zu einem Brandmeldeanlagenalarm in das Seniorenzentrum Oberaich, Parkstraße 1, Haus Nr. 3 alarmiert. Sofort rückte das RLF-T Oberaich mit 7 Mann zum Einsatzort aus. Bei der Erkundung durch den Einsatzleiter konnte rasch Entwarnung gegeben werden. Es waren keine Anzeichen von Rauch bzw eines Brandes ersichtlich somit konnte an die Landesleitzentrale ein Fehlalarm gemeldet werden. Die Feuerwehr Oberaich konnte um 15:00 Uhr wieder in das Feuerwehrhaus einrücken.