Aktuell sind 66 Gäste und keine Mitglieder online

einsaetze-2012

Einsatz vom 9. Juli - Hochwassereinsatz

Im Bereich Forstweg kam es auf Grund der Extremniederschläge zu Wasserabfluss auf die St. Ulrichstraße. Die Feuerwehr Oberaich wurde um 20:04 Uhr alarmiert und begann sofort die umliegenden Häuser zu sichern. Auch wurden sämtliche Oberflächenentwässerungsschächte geöffnet, damit eine größere Menge an Wasser abrinnen kann. Gleichzeitig wurde die Fa. Riegerbauer mit Bagger und Radlader alarmiert um die Straßen vom Schotter zu befreien. Seitens der Gemeinde und der Bezirkshauptmannschaft wurde über die Landeswarnzentrale ein Geologe alarmiert, welcher um ca. 22 Uhr am Einsatzort eintraf. Es wurde festgestellt, dass für den Bereich St. Ulrichstraße und Utschgraben eine Gefährdung durch eine Hangrutschung besteht, und im oberen Bereich die Wiese teilweise bis zu einem halben Meter unterschwemmt wurde.

Um Mitternacht konnte die Feuerwehr Oberaich den Einsatz beenden.

Eingesetzt waren: Feuerwehr Oberaich mit 22 Mann, Fahrzeuge: RLF-T, LFB-A, MTF; Gemeinde Oberaich: Bagger, LKW, 3 Mann; Bürgermeister Gerhard Weber, Katastrophenschutzreferent Ing. Kirl Franz; BH Bruck an der Mur, Herr Wolfgang Klösch; Amt der Steiermärkischen Landesregierung, Mag. Marc Andre Rapp


zurück zur Übersicht