• bürgerservice

Silvester

Silvester ist der Tag im Jahr, an dem die Feuerwehren und alle andere Rettungsdienste in ganz Österreich viel Arbeit haben. Dies beginnt meist schon am Vormittag des 31. Dezembers. Achtlos abgefeuertes oder entzündetes Feuerwerk entflammt in der Nähe befindliches Material. Aber meist geht es erst kurz nach 0.00 Uhr los. Raketen welche unkontrolliert auf Balkone fliegen und dort den alten Weihnachtsbaum entzünden, oder Feuerwerkskörper, die in der Wohnung abgefeuert wurden und dort Vorhänge oder Tischdecken entzünden, sind hier die Regel. Aber auch Feuerwerkskörper die in der Hand abgefeuert werden, oder in eine Menschenmenge geworfen werden, verursachen schwerste Verletzungen. Angefangen von Brandwunden bis hin zu abgerissenen Gliedmaßen ist hier alles möglich. Solche Aktionen vermiesen nicht nur den Rettungsdiensten jedes Jahr die fröhliche Laune, sondern auch den betroffenen Mitmenschen. Aber es gibt ein paar einfache Regeln, die solche Gefahren reduzieren und uns allen einen guten Rutsch in das neue Jahr ermöglichen.

  • Feuern Sie keine Feuerwrkskörper in der Wohnung ab. Benutzen Sie hier das im Handel erhältliche Tischfeuerwerk.
  • Werfen Sie keine Feuerwerkskörper in eine Menschenmenge, es könnte jemand verletzt werden.
  • Benutzen Sie eine leere Flasche zum Starten der Feuerwerksraketen, damit sie nicht unkontrolliert herum fliegt.
  • Lassen Sie keine Feuerwerkskörper in der Hand explodieren oder starten.
  • Beachten Sie die Gebrauchsanweisung des Feuerwerks.

Mit diesen einfachen Tipps kann die Partystimmung nicht so schnell getrübt werden. Und vielleicht können die Feuerwehrkameraden ja dieses Jahr mal zu Hause bleiben.

Oberaichstraße 16
8600 - Bruck an der Mur

Erreichbarkeit:

Tel.: +43(0)3862 56297 Mobil: +43(0)664 1335520
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Feuerwehr  122    Polizei  133     Rettung  144     Apothekennotruf  1445

Diese Website setzt Cookies ein, um das Angebot nutzerfreundlich und funktionaler zu gestalten.      information

facebook footeralle Rechte vorbehalten © Feuerwehr Oberaich 

designed by biwis.at